Lerntreff im Quartier

„vhs-Lerntreff im Quartier“

Die Volkshochschule Boppard beteiligt sich am Projekt „vhs-Lerntreff im Quartier“, das vom Deutschen Volkshochschulverband gefördert wird.

Ziel des Projekts „vhs-Lerntreff im Quartier“ ist es, einen niedrigschwelligen Zugang zu Angeboten der Alphabetisierung zu ermöglichen. Unterstützt durch die Förderung schaffen Volkshochschulen einen offenen, informellen Lernort und erreichen so neue Zielgruppen mit Alphabetisierungsbedarf.

Kern der vhs-Lerntreffs ist ein lebensweltorientiertes und sozialräumliches Konzept, welches als Ergänzung zu klassischen Alphabetisierungskursen dient und interessierten Erwachsenen den Zugang zu Lernprozessen erleichtert. Dabei sollen Menschen mithilfe aufsuchender Bildungsarbeit dort abgeholt werden, wo sie sich in sozialer, räumlicher und zeitlicher Hinsicht befinden: Bildung findet vor Ort, in Vereinen, in Stadtteilen, Begegnungszentren etc. statt.

 Folgende Termine werden zur Zeit angeboten:

  • Mittwochs von 11:00 bis 14:00 Uhr mit Herrn Seus

  • Donnerstags von 17:00 bis 19:15 Uhr mit Frau Zurmühl 
  • Freitags von 10:00 bis 13:00 Uhr mit Frau Killing (am 01.03.24 kein Kurs)

  • Samstags von 14:00 bis 17:45 Uhr mit Frau Ketzer

     

Der Lerntreff findet in den VHS-Räumen in der Stadthalle (2. OG) statt.

Die Teilnahme ist kostenlos und es ist keine Anmeldung erforderlich!

 

Weitere Informationen bei Ursula Forneck: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.